Arbeitnehmer
17924
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17924,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

ÜBERBLICK ÜBER AKTUELLEN STAND DER HILFSPROGRAMME
FÜR ARBEITNEHMER UND ANGESTELLTE

Kurzarbeitergeld

Die Umsetzung der Kurzarbeit wurde vereinfacht. Auf ihrer Homepage hat die Arbeitsagentur die Regelungen zusammengefasst.

Weitere Informationen und Berechnung des KUGs:

https://www.arbeitsagentur.de/finanzielle-hilfen/kurzarbeitergeld-arbeitnehmer

https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

 

Notfall-Kinder-Zuschlag

Der Kinderzuschlag unterstützt Alleinerziehende und Familie mit wenig Einkommen.

Der Antrag kann online gestellt werden.

Weitere Informationen:

https://www.bmfsfj.de/kiz

 

Ausgleichszahlung bei Verdienstausfall bei Kita- oder Schulschließung

Eltern von Kindern bis 12 Jahren, die aufgrund der angeordnete Kita- und/oder Schulschließung zu Hause bleiben müssen und aufgrund dieser Tatsache einen Einkommensverlust haben, bekommen Anspruch auf Entschädigung vom Staat.

Weitere Informationen:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/finanzielle-unterstuetzung

 

Zusatzkosten bei Betreuung des Kindes

Zwei Drittel der Kosten, die für die Betreuung von Kindern anfallen, kann man als Sonderabgaben in der Steuererklärung geltend machen.  Für jedes Kind lassen sich Kosten bis zu 6.000 Euro ansetzen. Wichtig sind eine vorhandene Rechnung und bargeldlose Zahlung.

 

Steuer-“Erleichterung“

Durch Steuerstundungen oder Absenkungen der Einkommensteuer-Vorauszahlungen kann die Liquidität verbessert werden.

Wir empfehlen eine Rücksprache mit dem jeweiligen Steuerberater und/oder dem zuständigen Finanzamt.

 

Zusätzliche Informationen für Familien mit Wohnsitz in Hamburg

Elternbeiträge für KiTa:

Die Sozialbehörde Hamburg hat vor dem Hintergrund der besonderen Situation entschieden, dass alle Eltern für den Zeitraum keine Elternbeiträge zahlen müssen, für den der Senat die Einschränkungen der KiTa-Regelversorgung ausgesprochen hat.

Diese Einschränkungen begannen am 16. März 2020 und gelten zunächst bis zum 19. April 2020

 

Kita-Gutschein:

Ein entsprechender Folgeantrag muss fristgerecht gestellt werden, auch wenn das Kind derzeit nicht betreut wird. Nur so ist gewährleistet, dass keine Lücke in der finanziellen Förderung des Kindes entsteht und weiterhin die Kostenerstattung und die Kita bzw. die Tagespflegeperson weiterhin ein Leistungsentgelt bzw. Tagespflegegeld erhält. Gibt es bereits ein Erinnerungsschreiben für einen Folgeantrag ist unbedingt das dort genannte Datum zu beachten, bis zu dem der Folgeantrag im Bezirksamt eingegangen sein muss.

 

 

*Für die Richtigkeit der aufgeführten Punkte übernehmen wir keine Haftung. Bitte seht uns nach, wenn die Aktualisierung der Daten das ein oder andere Mal aufgrund der derzeitigen Lage etwas länger dauern kann. *
Finanzloge AG: Mit uns haben Sie immer eine bessere Lösung.
Facebook
YouTube
Instagram